Zurück
Datenschutz

Datenschutzerklärung (Stand 05/2018)

Allgemeine Hinweise

Verantwortliche Stelle:

( im Sinne des §3 Abs 7 BDSG u. Diensteanbieter im Sinne des §13 TMG) Fa. Lina Hofmann Electronic GmbH, Verantwortlicher: Christian Brysch, Henkestr.79,91052 Erlangen, E-Mail-Kontakt:info@kalibrieren.com - Tel.: 09131 - 9201176

Impressum: www.kalibrieren.com/impressum

Wenn Sie unsere Webseite benutzen, oder durch andere Medien mit uns Kontakt aufnehmen sowie im Falle eines Vertragsabschlusses , werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben, verwendet und vorübergehend  gespeichert. Personenbezogene Daten sind alle Daten mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Darunter fallen beispielsweise Name, Adresse, E-mail Adressen, Nutzerverhalten. Weitere Definitionen und detailliertere Informationen zum Thema Verarbeitung personenbezogener Daten und rechtliche Datenschutzbestimmungen finden Sie in den ab 25.05.2018 geltenden Vorgaben der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bzw. im neuen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu).

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten orientieren wir uns an den folgenden Datenschutzgrundsätzen ( nach Art. 5 DSGVO):

-Datenverarbeitung mit Erlaubnis ( zweckgebunden, mit entsprechender Rechtsgrundlage)

-Rechtmäßigkeit, Transparenz und Verarbeitung nach Treu und Glauben ( Fairness gegenüber den Betroffenen)

-Datenminimierung und Speicherbegrenzung (Datensparsamkeit)

-Gewährleistung der Richtigkeit der Daten( inhaltlich und sachlich richtig, aktuell)

-Wahrung der Integrität und Vertraulichkeit ( mit geeigneten Maßnahmen Datensicherheit und Schutz gewährleisten)

-Betroffenenrechte gewährleisten

-Rechenschaft ablegen ( dokumentieren, nachweisen, Auskunft erteilen)


Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Außerdem wird erläutert wie und zu welchen Zweck dies geschieht. Zusätzlich können Sie sich über Ihre Rechte informieren und einen allgemeinen Überblick über unsere technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz der Datensicherheit verschaffen.
Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B.bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Umgang mit Daten bei Nutzung der Firmenwebseite

Zweck und Rechtsgrund der Verarbeitung
Zweck der Verarbeitung ist das Betreiben der Website mit Informationen zur Firma Lina Hofmann Electronic GmbH (Außendarstellung der Firma und des Leistungsangebotes)

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art.6 Abs.1 lit b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglichen Maßnahmen gestattet sowie Art. 6 Abs. 1 lit f, der die Verarbeitung von Daten aufgrund eines berechtigten Interesses gestattet ( Verfolgen des Geschäftszweckes, Verbindungsaufbau der Webseite).
Zugriffsdaten:
Der Websitebetreiber bzw. Hosting-Provider erhebt automatisch Daten ( die Ihr Browser automatisch übermittelt) über Zugriffe auf diese Webseite und speichert diese als Serverlogfiles ab.

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden. Eine Auswertung der Daten (Analyse zu Marketingzwecken) wird von uns nicht vorgenommen.

Server-Log-Files:
Folgende Daten werden bei Besuch der Website durch den Hosting-Provider protokolliert:

  • Browsertyp und Browserversion sowie Sprache des Browsers
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Datum, Uhrzeit der Serveranfrage
  • Datenmenge
  • Protokolle
  • Aufgerufene Seiten
  • Verzeichnisschutzbenutzer
  • Statuscode
  • Useragent
  • IP Adresse ( anonymisiert - letzte 3 Ziffern sind entfernt )

 

AV-Vertrag:
Wir haben mit dem Hosting-Provider: Mittwald CM Service GmbH & Co. KG, Königsberger Straße 4 - 6, 32339 Espelkamp unserer Firmenwebsite einen AV-Vertrag abgeschlossen und setzen hierdurch die datenschutzrechtlichen Vorgaben bezüglich der Auftragsdatenverarbeitung um ( gemäß Art.28 DSGVO ). In diesem Vertrag wird die Firma Mittwald CM Service GmbH & Co. KG verpflichtet personenbezogene Daten unserer Webseitenbesucher zu schützen und Umfang, Art und Zweck der Verarbeitung so durchzuführen, wie vertraglich geregelt. Die vereinbarte Datenverarbeitung findet ausschließlich in einem Mitgliedstaat der europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum statt. Die durch den Hosting-Provider vorgenommene automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten unter Einsatz von Datenverarbeitungsanlagen betrifft die: 

- Erhebung 
- Speicherung
- Veränderung
- Übermittlung 
- Einschränkung
- Löschung

von personenbezogenen Daten. Der Hosting-Provider verwendet verschlüsselte Internetverbindungen mittels TLS/SSL. Für die Durchführung oben angeführter Tätigkeiten werden durch den Hosting-Provider ggf. ausgesuchte und kontrollierte externe Unterauftragnehmer beauftragt, die diese Tätigkeiten nur zum vorgesehenen, festgelegten Zweck durchführen.

Umgang mit personenbezogenen Daten
Der Webseitenbetreiber erhebt, nutzt und gibt Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenverarbeitung einwilligen. Eine Analyse des Nutzerverhaltens etc. findet durch den Verantwortlichen der Firmenwebseite nicht statt.

Umgang mit Kontaktdaten:
Nehmen Sie mit dem Webseitenbetreiber durch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten Verbindung auf, werden Ihre Angaben vorübergehend gespeichert ( siehe unter Punkt: Speicherung der Daten), damit auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage ( siehe Art.6 Abs.1 lit b, DSGVO) zurückgegriffen werden kann.    (Name, E-Mail-Adresse, Telefon, Inhalt der E-Mail). Die Daten werden gelöscht, wenn sie für den vorgesehenen Zweck nicht mehr benötigt werden bzw. wenn die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten erfüllt sind. Ohne Ihre Einwilligung werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Umgang mit Daten bei vorvertraglichen Maßnahmen und Abschluss eines Vertrages mit der Firma Lina Hofmann Electronic GmbH über eine Dienstleitung:

Erhebung, Verarbeitung, Speicherung von Daten: 
Ihre personenbezogenen Daten bzw. Kontaktdaten ( Name, Adresse, E-Mail-Kontakt, Telefon, und Gegenstand, Thema des Kontaktes, ggf. Bankverbindung) werden durch uns erhoben, verarbeitet und gespeichert, wenn:

- sie eine Anfrage bezüglich einer Dienstleistung stellen, die zur Angebotserstellung führt ( persönlich, per Mail/Fax, telefonisch, postalisch).

-sie mit uns einen Vertrag über einen Kauf eines Produktes oder über eine Dienstleistung ( ebenso bei einer Dienstleistung im Unterauftrag) abschließen.

-Auftragspapiere erstellt werden ( Angebote, Rechnungen, Lieferscheine, Protokolle, Kalibrierberichte, inklusive der Sicherungskopien zur Archivierung der Daten, um zügige Wiederherstellbarkeit im Fall von Systemfehlern zu garantieren und Datenverlust zu vermeiden).

-ein Vertrag erfüllt ist, zur Einhaltung rechtlicher Aufbewahrungspflichten (z.B. Vorgaben des Handelsgesetzbuches).

-sie als Kunde zu Werbezwecken kontaktiert und informiert werden sollen ( Kontaktdaten in Kundendatei)

Eine Weitergabe an Dritte findet nur mit Ihrer Einwilligung statt. In diesen Fällen handelt es sich entweder um Dritte, die wir auf Ihren Wunsch hin kontaktieren, oder um bekannte Hersteller der jeweiligen Messgeräte, oder um von uns sorgfältig ausgewählte Unterauftragnehmer, die akkreditierte Fremdlabore sind. Ist eine Weitergabe an Dritte geplant, wird Ihnen dies im zum Auftrag gehörenden Angebot schriftlich mitgeteilt. Von einer Einwilligung zur Weitergabe gehen wir aus, wenn das entsprechende Angebot von Ihnen freigegeben wurde.

Eine Weitergabe der erhobenen, verarbeiteten und gespeicherten personenbezogenen Daten in ein Drittland oder eine internationale Organisation ist durch den Verantwortlichen nicht geplant und nicht beabsichtigt.

Zweck und Rechtsgrund der Verarbeitung der Daten:

Der Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Speicherung der personenbezogenen Daten dient dem Verkauf von Produkten und Dienstleistungen ( elektrischer Messmittel), inklusive aller Nebengeschäfte. Rechtsgründe für die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung  sind die in Art. 6 Abs. 1, lit b, c, und f ,  Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) genannten Gründe:

-vorvertragliche Maßnahmen auf Anfrage

-Vertragsabschluss und Erfüllung eines Vertrages

-Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung

-Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen ( Verfolgen des Geschäftszweckes)

Empfänger der personenbezogenen Daten:

-Interne Arbeitsplätze, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind ( Personal nach Einweisung in die Datenschutzregelungen und Verpflichtung zur Vertraulichkeit)

-Kunden: Eigene Daten zur Kommunikation, Information und Korrespondenz

-Unterauftragnehmer: Notwendige Auftragsdaten und Kontaktdaten nach Einwilligung

-Post- u. Transportunternehmen: Notwendige Adressen, Kontaktdaten im Rahmen der geschäftlichen Abwicklung

-Kreditinstitute: Notwendige Adressen, Kontaktdaten, Bankdaten im Rahmen der geschäftlichen Abwicklung

-Ämter, Behörden: angeforderte Daten bei gesetzlicher Verpflichtung zur Herausgabe

-Bewerber, Interessenten: Eigene Daten zur Kommunikation oder Rückgabe

Speicherung der personenbezogenen Daten:

Die Kriterien für die Speicherung richten sich nach den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen und weiteren rechtlichen Vorgaben ( z.B. HGB). Bei Nichtzustandekommen eines Angebotes werden die erhobenen Daten nach Klärung der Anfrage gelöscht. Bei Nichtzustandekommen eines Vertrages werden die erhobenen Daten nach Ablehnung des Angebotes gelöscht. Bei Zustandekommen eines Vertrages werden die erhobenen Daten ( personenbezogene Daten, Kontaktdaten, weitere Auftragsdaten) zur Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten für die Dauer von 10 Jahren gespeichert ( inklusive Sicherheitskopien zur Archivierung).

Daten zu Bewerbern und Interessenten werden gelöscht, geschreddert oder zurückgegeben nach Abschluss der Bewerbung innerhalb einer Frist von 6 Monaten.

Betroffene der Datenerhebung, Verarbeitung und Speicherung:

-Angestellte

-Personal intern, extern

-Kunden

-Interessenten, Bewerber

-Lieferanten, externe Dienstleister, Unterauftragnehmer

-Personen bei Dritterhebung ( personenbezogene Daten, die durch einen Dritten, z.B. Kunden, an uns übermittelt werden)  

Rechte der Betroffenen ( Kunden, Vertragspartner, Webseitenbesucher, Personen bei Dritterhebung):
Auskunft, Sperrung, Löschung :

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogen Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck und den Rechtsgrund der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Beschränkung, Berichtigung, Sperrung, Widerspruch oder Löschung dieser Daten, sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten ( z.B. Vorratsdatenspeicherung ) oder anderer rechtlicher Pflichten ( z.B. Erfüllung eines Vertrages) kollidiert. 
Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.  

Recht auf Widerruf zur Einwilligung Ihrer Datenverarbeitung:
Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt. Im Falle eines Widerrufs der Einwilligung zur Bearbeitung einer Anfrage ( Angebotserstellung) , werden wir Ihre personenbezogenen Daten löschen. Folge dieses Widerrufs ist, dass Ihre Anfrage nicht mehr bearbeitet und beantwortet wird.

Die gespeicherten Kontaktdaten in unserer Kundendatei werden von uns auch genutzt, um Sie über Produkte und Dienstleistungen sowie relevante Neuerungen zu informieren. Wenn Sie von Ihrem Recht auf Widerspruch gegen die zukünftige Nutzung Ihrer Kontaktdaten für zuvor genannte Werbezwecke Gebrauch machen möchten, wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen bitte an unsere im Impressum angegebene Adresse. Hierzu genügt eine formlose Benachrichtigung, z.B. als E-Mail. Nach Eingehen des Widerspruchs werden wir die Kontaktdaten für die Nutzung zu Werbezwecken sperren.

Bereitstellung der personenbezogenen Daten:
Die Bereitstellung ist im Zusammenhang mit der Erstellung eines Angebotes und für die Durchführung eines Vertragsabschlusses sowie die Einbindung von Unterauftragnehmern erforderlich. Ohne die erforderliche Bereitstellung der personenbezogenen Daten kann ein Kundenauftrag nicht bearbeitet werden.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde:
Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, indem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Unser Unternehmenssitz ist Bayern.
Kontaktdaten der Datenschutzaufsicht (BayLDA): Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), Promenade 27, 91522 Ansbach. Tel: +49 (0) 981 53 98 1300, e-mail: poststelle@lda.bayern.de

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten die wir aufgrund Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrages automatisiert verarbeiten, an sich oder einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch möglich ist.

Datensicherung:

Bei der Erhebung, der Verarbeitung und Speicherung von personenbezogenen Daten und weiteren Auftragsdaten gewährleisten wir die Sicherheit der Daten mithilfe des Einsatzes und der regelmäßigen Kontrolle festgelegter technischer und organisatorischer Maßnahmen.

Für die eingesetzten Datenverarbeitungsanlagen (DVA) und Software haben wir einen Beschaffungsprozess festgelegt, um die Überprüfung der Kompatibilität bzgl. der Spezifikationen zu gewährleisten. Ein Einsatz der DVA und der Software findet nur nach Überprüfung und Freigabe durch den Verantwortlichen statt.

Sämtliches Personal wird über entsprechende Maßnahmen ( Belehrung, Verpflichtung zur Vertraulichkeit) zum vertraulichen Umgang mit den erhobenen und verwendeten Daten verpflichtet.

Die Sicherung der Daten vor unbefugter Datenvernichtung sowie Zugriff und Manipulation durch Unbefugte wird durch Einsatz eines Antivirenscanners gewährleistet.

Um die Wiederherstellbarkeit bei Systemausfällen zu gewährleisten, werden Datensicherungstools eingesetzt, wie z.B. interne automatische Archivierung täglich, externe Archivierung auf externer Festplatte wöchentlich.

Weitere Maßnahmen zur Datensicherung:

Zutrittskontrolle: Sicherheitsschlösser mit Schlüsselvergabe, Verschlossene Türen und Fenster bei Abwesenheit

Zugangskontrolle: Closed-Shop-Betrieb ( Zugang durch Passwortkontrolle), Firewall

Zugriffskontrolle: Berechtigungsregelung, Aufbewahrung von externen Datenträgern in verschließbarem, feuerfesten Tresor, Beaufsichtigung nicht Zugriffsberechtigter

Weitergabekontrolle: Festlegen des Verantwortlichen und Befugniserteilung, Weitergabe relevanter Auftragsdaten als PDF

Eingabekontrolle: nein, keine Protokollierung

Auftragskontrolle: AV-Vertrag ( mit Hosting-Provider der Firmenwebseite)

Verfügbarkeitskontrolle: Betriebsbereitschaft sicherstellen, Datensicherung und Archivierung, Einhaltung rechtlicher Aufbewahrungsfristen, Brandmelder, externe Sicherungskopien mit Aufbewahrung an besonders geschütztem Ort, Festlegungen für den Notfall

Trennungsgebot: Physikalische und logische Einhaltung der Datentrennung

Regelungen zur IT-Sicherheit: z.B. automatische Aktivierung des internen Betriebssystems und des Browsers für Updates, Standard-Gruppenverwaltung mit Windows, Papieraktenvernichtung mit Standard-Schredder, Vernichtung elektronischer Datenträger wie z.B. Festplatten vor Entsorgung

Wir binden die Schriftarten ("Google Fonts") des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

© Lina Hofmann Electronic GmbH | Impressum | Datenschutz | AGB